Vermögensauskunft verhindern - So geht's!

So können Sie Ihre Vermögensauskunft in 3 Schritten legal verhindern:

Sie sind Schuldner und müssen Ihre Vermögensauskunft abgeben? In vielen Fällen sollten Sie das besser verhindern! Bei der Abgabe der Vermögensauskunft (früher auch EV Abgabe) müssen Ihre gesamten Vermögenswerte offen gelegt werden. Viele Menschen möchten diese Auskunft und die damit verbundene Beantwortung vieler unbequemer Fragen gerne vermeiden. Mit der Schuldenberatung vom Schuldenengel erfahren Sie mit weniger als 60 Euro, ob sie eine Vermögensauskunft leisten sollten und wie Sie die Auskunft kinderleicht verhindern können!

• Weshalb sollte eine Vermögensauskunft verhindert werden?
• Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit der Schuldenberatung Schuldenengel?
• Warum ausgerechnet nach England ziehen?
• Warum die Schuldenberatung Schuldenengel?

Weshalb sollte eine Vermögensauskunft verhindert werden?

Bei der Auskunft über all Ihre Vermögenswerte müssen Sie jedes Detail über Ihren Besitz und Ihr Eigentum preisgeben. Wenn Sie nichts hinter vorgehaltener Hand halten wollen, können Sie die Vermögensauskunft erteilen. Das führt zu mehr Ruhe und weniger Druck seitens der Gläubiger. Mit der Auskunft sind allerdings einige Fragen verbunden, welche Ihnen genaustens auf den Zahn fühlen. Sie zeigen sich vor dem Staat „finanziell nackt“. So wird unter anderem auch nach Ihrem Vermögen aus der Vergangenheit gefragt. Haben Sie beispielsweise in den letzten zwei Jahren eine Immobilie verkauft? Falls ja, könnte auch nachträglich eine Rückabwicklung erwirkt werden. 
Dies ist nur ein Beispiel möglicher Problemfälle. Sollten Sie die Auskunft über Ihr Vermögen verweigern, vergessen oder sogar falsch ablegen, sind die Konsequenzen nicht vorhersehbar.

Vermögensauskunft verhindern

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit der Schuldenberatung Schuldenengel?

Zur Verhinderung der Vermögensauskunft können Sie ganz einfach unseren Service „Meldeadresse in England“ nutzen. Dieser Dienst kostet weniger als 60 Euro und bringt Sie aus dem Visier der Gerichtsvollzieher!
Dabei bekommen Sie von uns eine Meldeadresse in England. Daraufhin melden Sie sich mit eben dieser Meldeadresse beim Rathaus oder beim Einwohnermeldeamt ab. Dort erhalten Sie eine amtliche Abmeldebescheinigung und somit die Bestätigung, dass Sie nicht mehr in Deutschland wohnen. Aber keine Angst! Sie brauchen keinen Umzugswagen, sondern wohnen nur auf dem Papier in England. Das beglaubigte Dokument senden Sie anschließend allen Gläubigern und dem Gerichtsvollzieher zu. Die Beteiligten werden somit über Ihren Wohnortswechsel informiert. Der Gerichtsvollzieher gibt in der Regel auf, da er nur einem bestimmten Amtsgerichtsbezirk zugeordnet ist. Durch Ihren „Umzug“ sieht er sich im Normalfall nicht mehr als zuständig für Sie. Insgesamt macht die veränderte Heimadresse eine Zwangsvollstreckung unmöglich. Denn an eine alte Adresse schickt niemand einen Gerichtsvollzieher!

Warum ausgerechnet nach England ziehen?

Anders als in Deutschland existiert im Vereinigten Königreich kein Meldegesetz. Denn in Deutschland muss nach deutschem Recht ein Um- oder Auszug beim Einwohnermeldeamt innerhalb von 14 Tagen gemeldet werden. England ist somit der ideale Ort, um alle Gläubiger auf Abstand zu halten und um eine Meldung im jeweiligen Ort zu umgehen.

Warum die Schuldenberatung Schuldenengel?

Zu einem günstigen Preis bieten wir Ihnen den besten Service! Mit langjähriger Erfahrung konnten wir bereits vielen Menschen helfen. Unser Know-how ruht nicht nur auf den Erfahrungen unserer Kunden, sondern fand seinen Ursprung am eigenen Leib. Doch eben diese Erlebnisse haben uns heute zu Ihrem persönlichen Experten gemacht. Gemeinsam nehmen wir Ihnen nicht nur die finanziellen Lasten, sondern auch Ihren emotionalen Ballast!
Die Schuldenberatung und die Tätigkeiten von Schuldenengel sind günstiger als jeder Rechtsanwalt und jede Rechtsberatung. Mit uns können Sie bereits mit günstigen Services viel bewirken. Denn wir bieten Ihnen praktische Hilfe an, die auch wirklich funktioniert. Vergessen Sie teure Rechtsanwälte, die Ihre Sorgen und Probleme nur theoretisch kennen.